Menu Home

Newsartikel

News

Informativer Anlass über Windkraftanlagen im Oberland

Die EVP Orts­par­teien Wet­zi­kon und Hin­wil luden am 31. Januar 2024 zu einem kon­tra­dik­to­ri­schen Infor­ma­ti­ons­an­lass zum Thema Wind­kraft.

Heidi Stef­fen (EVP Hin­wil) und Andrea Grossen-Aerni (EVP Wet­zi­kon) orga­ni­sier­ten einen Anlass zum Thema "Win­kraft­an­la­gen - not­wen­dig oder schä­di­gend".

Der Anlass war mit gut 80 Teil­neh­mer gut besucht und zeigte: die Bevöl­ke­rung in den betrof­fe­nen Gebie­ten möchte sich an den gros­sen Fra­gen wie zum Bei­spiel "Wie gross wird der Ener­gie­be­darf in 20 Jah­ren sein? Wie wirkt sich die Ver­schie­bung des Ener­gie­ver­brauchs von fos­si­ler zu erneu­er­ba­ren Ener­gien aus? Wie gross ist das Poten­zial von Wind­en­er­gie im Kan­ton Zürich? Wel­che Aus­wir­kun­gen haben Wind­kraft­an­la­gen auf die Umwelt und wie ver­trägt sich der Bach­tel­schutz mit der mög­li­chen Ener­gie­ge­win­nung?" aktiv betei­li­gen. Es kann nicht sein, dass die Zür­cher Regie­rung quasi im Allein­gang und unter Aus­he­be­lung poli­ti­scher Mit­wir­kung eine Ener­gie­stra­te­gie durch­zie­hen möchte. Dage­gen weh­ren wir uns und brin­gen uns aktiv in die Dis­kus­sion ein.

EVP Wet­zi­kon und EVP Hin­wil

Pres­se­be­richt über den Anlass auf züriost24.ch