News

Dominik Scheibler in die Umweltkommission - Andrea Grossen in das Parlament

Erfolg­rei­che Wahl von Domi­nik Schei­bler in die neue Umwelt­kom­mis­sion und Wech­sel im Par­la­ment mit Andrea Grossen-Aerni

EVP mit Domi­nik Schei­bler in der neuen Umwelt­kom­mis­sion ver­tre­ten

Domi­nik Schei­bler wurde erfolg­reich in die Wet­zi­ker Umwelt­kom­mis­sion gewählt, die zusam­men mit der Werk­kom­mis­sion am 1. Sep­tem­ber die Ener­gie­kom­mis­sion ablöst. Wir gra­tu­lie­ren herz­lich zu die­ser erfolg­rei­chen Wahl!

Als EVP haben wir dabei zwar ein lachen­des und ein wei­nen­des Auge: Wei­nend, weil die Annahme der Wahl für Domi­nik das Aus­schei­den aus dem Par­la­ment bedeu­tet. Die Kom­mis­sion ist dem Stadt­rat unter­stellt und somit eine Exe­ku­tiv­kom­mis­sion. Als Gemein­de­rat ist Schei­bler jedoch für die Legis­la­tive tätig. Die bei­den Ämter sind des­halb nicht ver­ein­bar.

Domi­nik, wurde vor 2 Jah­ren neu ins Par­la­ment gewählt Gerade im Thema Umwelt­po­li­tik hat er sich rasch einen Namen als akti­ver EVP-Parlamentarier gemacht und eini­ges bewe­gen kön­nen. So z.B. mit sei­nem Vor­stoss für 'Temp 30 an der unte­ren Spital-Strasse' wel­cher im Par­la­ment weit über die EVP/CVP/BDP Frak­tion getra­gen wurde.

Dass Domi­nik der Umwelt­kom­mis­sion den Vor­tritt gege­ben hat, ist nicht zuletzt auch aus Zeit­grün­den gesche­hen: eine aktive Par­la­ments­ar­beit nebst "Unter­neh­mer" und "Fami­li­en­va­ter" ist eine enorme Belas­tung. Zeit­lich ist die Arbeit in der Umwelt­kom­mis­sion weni­ger inten­siv und die Auf­gabe passt per­fekt zur unbe­strit­te­nen Fach­ex­per­tise von Domi­nik fürUm­welt­the­men. Lachend also, dass wir als kleine EVP eine so per­fekte Ver­tre­tung in diese Kom­mis­sion stel­len dür­fen.

Neu wird Andrea Grossen-Aerni Ein­sitz in die EVP-CVP-BDP Frak­tion neh­men

Die EVP freut sich rie­sig, dass wir mit Andrea eine Nach­folge stel­len kön­nen, wel­che weit mehr als ’nur Ersatz’ ist,  son­dern mit ihrem Glanz­re­sul­tat bei den letz­ten Wah­len ganz klar als von Wet­zi­kon ‚gewählte Par­la­men­ta­rie­rin‘ in der Frak­tion Ein­sitz neh­men darf.

Kur­zer Steck­brief von Andrea: Dozen­tin für Sozi­al­päd­ago­gik und Fami­li­en­frau, lang­jäh­ri­ges Mit­glied der EVP. Beson­ders am Her­zen lie­gen ihr Bil­dung, Stär­kung der Fami­lien und eine aus­ge­wo­gene soziale Durch­mi­schung. Sie will sich für gute Rah­men­be­din­gun­gen für Woh­nen, Arbeit und Frei­zeit und so für eine leben­dige Stadt ein­set­zen,  in wel­cher Wet­zi­ker­in­nern und Wet­zi­ker ihren Lebens­raum selbst aktiv mit­prä­gen kön­nen. Andrea will sich also für ein leben­di­ges, viel­sei­ti­ges, durch­grün­tes Wet­zi­kon ein­set­zen, in dem alle gerne leben.

Andrea freut sich auf die span­nende Arbeit im Par­la­ment. Wir als EVP freuen uns, mit Andrea eine enga­gierte EVP-Frau im Par­la­ment stel­len zu kön­nen.

Ich gra­tu­liere Andrea und Domi­nik herz­lich zur ihrer Wahl und danke bei­den für ihr Enga­ge­ment für Wet­zi­kon!

Liebe Grüsse

René Rothe

Prä­si­dent EVP Wet­zi­kon