News und Mitteilungen

GV und Orientierungsversammlung - Diskussion Planungskredit Busbahnhof

Nach der offiziellen GV mit Pizza-Essen informierten an der nachfolgenden Orientierungsversammlung die drei anwesenden Gemeinderäte über aktuelle...

Auf den Spuren der Reformation durch Zürichs Altstadt

Auf dem diesjährigen Jahresausflug folgten wir unter der Führung unseres Aktuars Jean-Marc Hochstrasser auf den Spuren der Reformation durch Zürichs...

Räumung, Kahlschlag, Rodung

Stefan Burch (Gemeinderat EVP, Revierförster Wetzikon-Hinwil) äussert sich zum ZO Beitrag v. 21. April "irritiert wegen intensiver...

Gratulation zum guten Resultat

Ursi Cossalter gratuliert im Namen des Vorstandes herzlich zu den guten Resultaten der Kandidaten der Ortspartei Wetzikon.

News der EVP Schweiz

17.06.2022 | 

Allez les femmes – Frauen engagiert euch!

Netz­wer­ken, span­nende Frauen ken­nen­ler­nen und etwas zusam­men erle­ben. Etwa 30 Frauen setz­ten sich an der dies­jäh­ri­gen EVP-​Frauentagung in Aarau mit per­sön­li­chem Enga­ge­ment, Ver­net­zung und Struk­tu­ren aus­ein­an­der. Nach Impuls­re­fe­ra­ten und Podium am Mor­gen wur­den am Nach­mit­tag Zukunfts­pläne geschmiedet.

15.06.2022 | 

EVP unterstützt Gegenvorschlag zur Prämien-Entlastungs-Initiative

Die EVP-​Nationalratsmitglieder haben sich in der Debatte um die Prämien-​Entlastungs-​Initiative gegen die Initia­tive aber für den indi­rek­ten Gegen­vor­schlag aus­ge­spro­chen. Die Initia­tive ist zwar gut gemeint, würde jedoch den Mit­tel­stand dop­pelt benach­tei­li­gen. Der indi­rekte Gegen­vor­schlag hin­ge­gen schafft Anreize für die Kan­tone, die Kos­ten in der obli­ga­to­ri­schen Kran­ken­pfle­ge­ver­si­che­rung zu senken.

08.06.2022 | 

Der Kampf gegen sexuelle Ausbeutung geht weiter

Der Natio­nal­rat will es nicht unter Strafe stel­len, wenn Men­schen in der Schweiz für Sex gekauft wer­den. Er hat heute eine ent­spre­chende Motion der EVP-​Nationalrätin Mari­anne Streiff abge­lehnt. Für die EVP ist klar: Der Kampf gegen sexu­elle Aus­beu­tung geht wei­ter. Sie wird sich wei­ter­hin uner­müd­lich für eine Gesell­schaft ein­set­zen, in der kein Geschlecht das andere kau­fen, als Ware han­deln und aus­beu­ten kann.